Sonne pur

Nahezu alles ist Weiß. Winterwonderland. Da bekommt man Lust auf boarden. Alleine macht es nicht ganz so viel Spaß. Deshalb hab ich am Freitag den Beni aktiviert mit mir am Samstag die Pisten unsicher zu machen. 


Am Samstag haben wir uns dann um kurz vor 7 in Forstenried getroffen um mit der Skigemeinscht Forstenried-Gauting im Bus nach Zell am Ziller zu fahren. 

Leider gab es auf der A8 einen Stau, weil zwei Autos meinten sich näher kennenlernen zu müssen. Die Wartezeit wurde durch etwas Chiliconcarne Geruch verkürzt. Hinter uns saß eine Profigruppe. Wir merkten schnell, dass die schon öfters mit gefahren sind. 


Um 10 Uhr konnten wir dann endlich die erste Liftfahrt angehen. 

Die Pisten waren relativ leer und gut präpariert. Nach einer kurzen Eingewöhnungsphase, ich bin letzte Saison nicht auf dem Board gestanden, ist es gleich wieder super gelaufen. Hat halt doch was vom Radl fahren. Man verlernt es nicht. 


Von den -10 Grad Celsius die es unten im Tal hatte merkten wir bald nichts mehr. Die Sonne wärmte ordentlich. Mit Ausnahme von einigen Kondenzstreifen war kein Wölkchen am Himmel zu sehen. 


Mittag machten wir erst um 13:30. Die Pause war auch nötig, da wir jede Piste vom Lift weg zum nächsten Lift durch gefahren sind ohne stehen zu bleiben. Höchstens mal kurz um nach dem Weg zu schauen. 

Nach der Pause hatten wir nicht mehr all zu viel Zeit. Um 15:30 Uhr mussten wir bereits wieder am Bus sein. Das haben wir auch sehr gut geschafft. Wir waren sogar die ersten. Pünktlich um 4 Uhr sind wir Richtung München los gefahren. 2 Stunden später waren wir am Ausgangspunkt zurück. Ein sehr gelungener Tag. 

Sonntag Morgen bin ich mit einem leichten Muskelkater im rechten Wadl aufgewacht. Trotzdem habe ich mich entschieden eine Schneeschuh Tour aufs Brauneck zu machen. 


Wenn der Schnee nicht zu rutschig ist, kann man recht steile Hänge gerade hoch laufen. Auf jeden Fall kann man ordentlich ins schwitzen kommen. Das hat sich aber mit einem traumhaften Ausblick bezahlt gemacht. 



Berg ab geht es auch mit den Schneeschuhen, werde ich beim nächsten mal dann aber doch mit dem Snowboard oder Bob bewältigen. Auf jeden Fall kann man dieses Wochenende als gelungen bezeichnen auch wenn ich am nächsten Tag etwas mehr Muskelkater und eine Blase hatte. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.