Cap Formentor

Nachdem der Tag heute so lang war (194 km), wird der Blogeintrag umso kürzer. 

Haben es von S’Arenal bis zum Cap Formentor und zurück geschafft. 



Nur auf dem Rückweg wollte ich noch eine Runde Malle Zickzack spielen. Da war mein Ehrgeiz zu groß. Wir haben zwar den Anfang der MA-10, welche der Küstenklassiker ist, mit genommen, dafür sind jetzt unsere Schuhe nass 🙁 


Nach den offiziellen Spielregeln haben wir zwar verloren, weil unsere Schuhe vermutlich noch morgen nass sind, aber dennoch war es ein gelungener Tag. 

Vermutlich wären wir auch auf der anderen Strecke nass geworden. 

2 Gedanken zu „Cap Formentor“

  1. Für die Freunde des gepflegten Blogs wären weniger km und mehr Text natürlich schöner
    Aber man kann halt nicht alles haben.

    1. Na klar lebt ein Blog vom Text, aber auch von Bildern und dem gleich schreiben.
      Manchmal muss man Kompromisse machen. Hab hier vor allem keinen Ghostwriter dabei wie auf der „3 Kronen Tour“ 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.