Unsere liebe Frau im Walde

… haben wir heute einen Besuch abgestattet.

Zum Start war es schön sonnig. Nach einem kurzen Stop in einem Radladen in Lana konnten wir dem Pass entgegen fahren. Grund für den Boxenstop war ein fast Kettenriss, welchen wir gestern hatten. Notdürftig konnten wir diesen mit einem Multitool fahrbar machen, damit wir es ohne größere Panne nach Hause geschafft haben. Nur war der Bolzen immer noch nicht in der richtigen Position. Deshalb neue Kette oder nochmal nieten. Letzteres hat gelangt, wodurch die Pause nicht all zu lange war.

Oben am Pass angekommen hatten wir auch noch etwas Sonne. In dieser genossen wir einen guten italienischen Cappuccino. Eingepackt ging es auf die Abfahrt.

Leider zogen viele graue Wolken auf und verdeckten die wärmende Sonne.

Nach paar Kilometern Abfahrt ging es den Mendelpass hinauf. Diesmal von der anderen Seite. Auch von dort ist er sehr angenehm zu fahren.

https://www.relive.cc/view/1472984769

Fazit der Einrollrunden:

Wir hatten eine schöne Steigerung: 1. Tag kein Pass, 2. Tag einen Pass und dritter Tag zwei Pässe. In Summe waren es 350 km und 4200 Höhenmeter.

Es ist traumhaft endlich wieder auf dem Rennrad zu sitzen. Das hat einfach seit letztem Juni gefehlt.

Der Ausblick ist besser als das Wetter auf der Heimfahrt, denn es geht am Freitag schon wieder weiter in das 17. Bundesland. Dort werden wir diesmal zu sechst sein. Bin gespannt wie es mit der Gruppe klappt. Der Wetterbericht sieht schon mal ganz gut aus. Ich versuche auf jeden Fall hier zu berichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.