Rennrad Transalp Tag 1

Heute morgen hatte ich erst das Gefühl zu spät dran zu sein. Hab extra auf der Autobahn nach Penzberg mehr aufs Gaspedal gedrückt. 10 Minuten vor geplantem Start war ich dort. Möglichst zügig alles her richten. Startpaket abholen, Namensschilder an Koffer, Rucksack und Rad. Schuhe wechseln, Rad ausladen und mit Trinkflaschen versehen…

Als ich gemerkt habe, dass ich gar nicht der letzte war, hat gleich mal etwas Entspannung eingesetzt.

Mit 30 Minuten Verspätung sind wir erst mal zum Multicycle Laden in Penzberg gefahren um dort noch ein paar Mitfahrer auf zu sammeln.

Nun geht es endlich los. Wir werden von einigen Freunden auf den ersten Kilometern begleitet. Nach und nach drehen sie ab um ihre eigenen Runden zu drehen. Ich fand es Klasse, dass wir ein paar zusätzliche Mitfahrer hatten.

Über Leutasch zum Buchener Sattel sind wir ins Inntal gelangt. Dann ging es das Ötztal hinter über das Timmelsjoch.

Nachdem der Pass erst vor paar Tagen aufgemacht wurde, waren noch ordentliche Schneewände links und rechts.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.