Malle Zickzack

Nicht zu verwechseln mit Malefiz. Malefiz ist ein Brettspiel. Malle Zickzack kann man nur auf Mallorca bei unbeständigem Wetter spielen.

Das Spielprinzip ist ganz einfach: Rennradler fahren gegen das Wetter. Wenn man in die falsche Richtung, zu langsam oder zu schnell fährt wird man nass.

Regeln:

  • Jeder Mitspieler braucht ein Rennrad
  • Das Wetter muss unbeständig sein, aber nicht danach ausschauen. Ohne dunkle Wolken ist das Spiel langweilig!
  • Das Wetter hat folgende Optionen: Wind, Regen, dunkle Wolken, Hagel, Kälte, Blitz und Donner
  • Der Rennradler kann sich am Anfang der Runde entscheiden welche Kleidung und Verpflegung er / sie mit nimmt
  • Der Rennradler kann in Restaurants neue Energie tanken oder sich dort unterstellen für den Fall von Regen
  • Dauer des Spiels: Nach Lust und Laune des Rennradlers
  • Alle Spielteilnehmer können gleichzeitig Aktionen ausführen!
  • Rennradler kann moderne Technik zu Hilfe nehmen in Form eines Smartphones mit Wetterapps
  • Verloren ist das Spiel: Wenn der Rennradler durchnässt zurück ins Hotel kommt oder er unterwegs Aufgibt oder die Schuhe am nächsten Tag immer noch Nass sind oder es Dunkel ist wenn er im Hotel ankommt.
  • Gewonnen ist das Spiel: Wenn der Rennradler weitestgehend gesund und trocken im Hotel ankommt und dort noch einen Empfangstrunk entgegen nehmen kann.

Spiel #1

  • Radler: Plan über den Col de Soller und Puig Major nach Sa Calobra fahren
  • Wetter: Dunkle Wolken über dem Tramuntana Gebirge
  • Radler: Trotzdem erst mal auf die Wolken zu fahren und kurz vor Bunyola entscheiden, dass die Idee doch nicht so gut ist. Plan B nach Valldemosa
  • Wetter: ein paar Regentropfen
  • Radler: Neuer Plan. Umkehren Richtung Santa Maria und weiter über Sencelles, vorbei an Ruberts (man beachte den Namen 😉 nach Pina, Sineu und dann Petra.

  • Wetter: Sonne und Rückenwind
  • Radler: In Petra neue Energie tanken wie gefühlt 1000 andere.

  • Radler: Weiter nach Felantix und San Salvador
  • Wetter: Dunkle Wolken Richtung San Salvador
  • Radler: Wasser nachfüllen für den Anstieg

  • Wetter: Temperatur herunterfahren
  • Radler: trotzdem in den Anstieg zum San Salvador
  • Wetter: Regentropfen
  • Radler: Abwägen der Optionen und weiter fahren
  • Wetter: Regen mit Hagel, Temperatur auf 10 Grad abkühlen
  • Radler: Schutz suchen in einer Kapelle in der Auffahrt
  • Wetter: Mehr Nass von oben.
  • Radler: Abwarten
  • Wetter: Hahn zu machen. Straßen sind Nass und bringen den Radlern Spritzwasser von unten
  • Radler: Wagen es wieder nach draußen, allerdings in die Abfahrt. San Salvador wird nochmal bei schönerem Wetter angegangen. Weiter nach Campos, da das Wetter in Richtung Porres Regenschleier aufweist.
  • Wetter: Dunkles Wolkenband quer über Südmallorca spannen und mit paar Blitzen versehen.
  • Radler: Schneller fahren, da Richtung Campos ein Regenschleier zieht
  • Wetter: Regen auch in Campos starten
  • Radler: Schnell in eine Bar um dem Regen zu entfliehen. Gerade noch trocken geschafft
  • Wetter: Wolken Richtung Meer abziehen
  • Radler: Aufmachen um die letzten 40 Kilometer zurück zum Hotel anzugehen
  • Wetter: Immer mal wieder Wolken vor die Sonne schieben, damit die Straßen nicht zu sehr trocknen und die Radler nicht schwitzen.
  • Radler: Unbeirrt dem Hotel entgegen und dann zwar erst nach 18 Uhr aber mit 150 Kilometer weitestgehend Trocken im Hotel. Doch noch Gewonnen

Das Replay: Malle Zickzack #1 

2 Gedanken zu „Malle Zickzack“

  1. Gratulation!
    Das ist ja ein nettes Spiel . Der Vorteil für euch, ihr verliert oder gewinnt immer gemeinsam. Ihr wisst ja: geteiltes Leid ist halbes Leid, geteilte Freude ist doppelte Freude. In diesem Fall vervielfacht sie sich jedoch, weil sich bestimmt ganz viele Menschen mit euch an eurem Sieg erfreuen.
    Lasst euch nicht austricksen

  2. Spiel schon patentiert? Echt nette Idee und ein eindeutige Aufwertung des Allwetter-Radelns! Weiterhin viel Spaß.
    Auch die Tour-Filmchen sind eine Feine Sache.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.