Cap Formentor auf Umwegen

Heute war nichts großartig Nennenswertes, mit einer Ausnahme.

Wir sind gut los gekommen.

Die ersten Kilometer sind zügig gelaufen, bis wir zu einer nicht sauber ausgeschilderten Umleitung gekommen sind. Erst konnten wir es nicht glauben, dass es dort nicht weiter ging. Dann haben wir eine Alternative gesucht und sind auf einer Finca mit Privatgrund gelandet. Sogar mit leichten Schotterpassagen.

Nochmal zurück und in die nächste “abgesperrte” Straße. Dort sind uns dann Radfahrer entgegen gekommen, welche meinten, dass man durch kommt.

Durch die Länge der Strecke gibt es nun mehr Bilder, da sonst nichts nennenswertes passiert ist.

Hier Tour zum nach erleben: Relive

2 Gedanken zu „Cap Formentor auf Umwegen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.