Flachetappe, oben wird gewartet

Unten am Monte Grappa sind die Alpen zu Ende. Bis zum Apennin sind es noch paar Kilometer, welche flach verlaufen.

Nach wenigen Kilometern kommen wir in eine ähnliche Situation wie gestern. Die Straße auf welcher die Strecke geplant war ist gesperrt.

Eine Umfahrung ist schnell gefunden und nicht allzu weit.

Zielstrebig steuern wir auf eine der wenigen Erhebungen in der Po Ebene zu.

Diese kleine Erhebung ist Steil aber kurz. Oben wird auf alle unserer Gruppe gewartet. Direkt in der Abfahrt ist Mittagspause. Danach läuft es weiter flach dahin.

Ein Wegweiser leitet uns nach Adria. Mein Gedanke war erst das Meer. Weit gefehlt. Es war der Ort unserer Getränkepause.

Kurz darauf ging es über den Po.

Heute Abend wartet kein Hotel auf uns, sondern eine Ferienanlage direkt an der Adriaküste. Mit den Füßen geht es ins Wasser. Manche springen gleich mit Radhose rein.

Ich kühl mich lieber noch im Pool etwas ab.

Oben wird gewartet

2 Gedanken zu „Flachetappe, oben wird gewartet“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.