Vor akklimatisieren

Die Tour für heute war mit ordentlich Höhenmetern angesetzt.

Gleich vom Hotel aus geht es wie gewohnt Berg auf. Nur diesmal sind es deutlich mehr Höhenmeter am Stück. Es geht die Strecke hinauf zum Teide, welche wir am Dienstag gefahren Bzw teilweise gefahren sind. Sprich es sind über 2000 hm nur nach oben. Hier kann man schon gut erkennen wo es hin gehen soll:

Die Beschriftung des Berges ist schon impliziert.

Weiter oben sehen wir eine Herde Ziegen. Es ist gar nicht so einfach die zu Hütenden von den Hütenden auseinander zu halten.

Auf der Höhe von rund 1000 Metern über dem Meer und ca 17 Kilometer Straße kommen wir an der besagten Bushaltestelle vorbei.

Bei der Dunkelheit hätte man nur ein schwarzes Foto gehabt.

Die nachfolgende Strecke bietet tolle Aussichtspunkte welche uns bisher verborgen geblieben sind.

Bei El Portillo legten wir eine Pause ein. Benny wartete und ich bin noch weiter rauf gefahren. Eine kleine Misskommunikation führte dazu, dass ich bis zum höchsten Punkt gefahren bin. Damit waren es 2338 Höhenmeter Steigung am Stück.

Die Idee über La Esperanza die Runde zurück zu fahren haben wir nach einigen Metern abgebrochen. Klär wäre es schön gewesen noch mehr Abwechslung von der Insel zu sehen, aber es war uns wichtiger früher im Hotel zu sein.

So gibt es noch ein paar unbekannte Strecken, wenn ich nochmal hierher zum Rad fahren komme.

Die Tour: Von Puerto Cruz zum Teide und zurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.