Warm fahren auf dem Prolog

Freitag Abend um 23 Uhr in Freiburg fährt der Bus ab. Vorher muss man erst mal nach Freiburg kommen. Doch das ist vom Verkehr her überhaupt kein Problem.

Die Nacht im Bus ist solala. Ein bisschen kann ich schlafen, doch top fit ist man danach nicht. Je näher wir unserem Zielort kommen, umso präsenter ist die Tour de France. Neben unserem Bus rauschen mehrere Tour Fahrzeuge vorbei. An den langsameren LKW s zieht unser Bus vorbei. So kommen wir an zwei Küchentrucks der Teams vorbei.

Schon interessant, was so parallel zur Tour im Hintergrund unterwegs ist.

Kurz nach Mittag erreichen wir unser Starthotel. Für alle früh Ankömmlinge ist eine Prolog Etappe geplant. Diese nimmt der Großteil der Busmitfahrer in Anspruch.

Ganz gemütlich rollen wir in die Pyrenäen und sammeln einen ersten Pass der schon ordentlich Steil ist für den Anfang ist. 15 Prozent haben es einfach in sich.

Nach dem Pass ist es erneut ein gemütliches zurück Rollen. Zwar etwas schneller, da die meisten von uns die Zielankunft der Tour sehen wollen, aber wie gesagt hält es sich im Rahmen.

Gemütlich schauen wir gemeinsam das heutige Tourfinale an bevor es zum duschen geht.

Später wird es dann um 20 Uhr noch den offiziellen Teil mit Abendessen und Begrüßung geben. Doch jetzt ist erst noch Freizeit und entspannen angesagt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.